miss-handelt

Roswitha Wieland

Roswitha Wieland Natürlich unterstütze ich „Happy Kids“ und das Projekt „misses-mister-miss handelt“, da es besonders in der heutigen, sehr kurzlebigen Zeit, wichtig ist, ein positives Weltbild zu be- oder erhalten. In Zeiten der technischen, kommunikativen Herausforderungen – ich denke da an Handys, PC-Spiele, TV-Berieselung – können diese Herausforderungen sich leicht zu einer Überforderung gestalten.

Und überforderte Menschen reagieren mitunter ohne großen Anlass gewalttätig, in der Meinung ihre Probleme damit rasch lösen zu können.
Nur: Gewalt löst auf lange Sicht keine Probleme, sondern schafft vielmehr neue, die dann wieder gewalttätig gelöst werden.

Und so entsteht ein Teufelskreis.
Daher ist es wichtig, schon möglichst zeitig mit einer sinnvollen Gewaltprävention zu beginnen.

Bewegung baut Aggressionen ab und ohne Aggressionen gibt es keine gewalttätigen Menschen. Was ist angenehmer, als sich zu schöner Musik zu bewegen und sich dabei zwischenmenschlich zu verständigen.
Tanz hilft, Aggressionen ab- und Vertrauen zu den Mitmenschen aufzubauen. Das sehe ich immer wieder in den Tanzkursen, die ich mit Volksschulkindern abhalte. Da wird nicht geschrien, gestoßen, gerauft, da sieht man nur glückliche Gesichter, die sich fröhlich zu ausgelassener Musik bewegen. Die Kinder sind nach dem Tanzunterricht ruhiger, ausgeglichener und fähig, wieder friedlich und konzentriert zu arbeiten.

Roswitha Wieland, Profitänzerin

© 2011 Happy Kids | Webdesign by mimikama Ein Projekt zur Gewaltprävention von HAPPY KIDS
Sponsoren